So finden Sie den richtigen Luftreiniger

Luftreiniger wirken am besten im Haus. Hier kann aber vieles beachtet werden, um den richtigen Luftreiniger zu finden. Dieser sollte zwingend einige Funktionen erfüllen, damit die Reinigungswirkung tatsächlich auch hält was sie verspricht.

Wer braucht einen Luftreiniger?

Alle Menschen können von einem Luftreiniger profitieren. Sehr oft wird ein solcher Reiniger aber von Allergikern gebraucht und gekauft. Hausstaubmilben und andere Dinge, die die Luft verunreinigen können, sollten im besten Falle von dem Luftreiniger beseitigt werden. Es finden sich noch viele weitere wichtige Eigenschaften, die Sie Ihrem neuen Luftreiniger abverlangen sollten.

Die wichtigsten Kriterien auf einen Blick

1. Wo wird der Luftreiniger eingesetzt?

Besonders wenn Raucher in der Wohnung sind, ist ein Luftreiniger empfohlen. Aber auch Gerüche können die Luft beeinträchtigen ebenso wie Hausstaub und Pollen. Wo der Luftreiniger letzten Endes eingesetzt wird, liegt immer am jeweiligen Bedarf. Leider sind nicht alle Luftreiniger geeignet, wie der Test von Luftprofis.com zeigt.

2. Wie groß ist der Raum, in dem der Luftreiniger später eingesetzt wird?

Bei einem guten Luftreiniger ist diese Angaben enthalten. Die Hersteller geben dann Informationen wie groß der Raum sein darf. Deshalb empfiehlt sich ein Vermessen des Raumes.

3. Wie hoch sind die Folgekosten?

Ein Luftfilter benötigt von Zeit zu Zeit oder besser noch in regelmäßigen Abständen natürlich auch einen neuen Filter. Dieser sollte dann aber nicht teurer sein als ein neuer Luftfilter.

4. Wie laut ist der Luftreiniger?

Dies kann getestet werden. Lassen Sie sich einen Luftreiniger auspacken und hören Sie genau hin. Sie werden einen lauten Luftreiniger eher als störend empfinden. Schauen Sie sich auch die Verpackung genau an. Sie finden eine dB Anzahl auf der Verpackung.

Warum sollte der Luftreiniger eingesetzt werden?

Häufig ist schmutzige Luft für die meisten Atemwegserkrankungen verantwortlich. Um diese Krankheit zu ertragen und vielleicht auch zu bekämpfen sollte der Luftreiniger eingesetzt werden. Viele Menschen gehen in die freie Natur und erhoffen sich damit eine natürliche und vor allem saubere Luft. (siehe auch: mz-web.de)

Für Menschen, die unter einer Allergie leiden wird dieses Gerät unverzichtbar werden. Lüften, besonders an Monaten in denen der Pollenflug sehr stark ist, wird sich wohl eher negativ auswirken. Hier sind es die Allergiker, die sich dann in den eigenen vier Wänden nicht mehr wohlfühlen.

Tipps damit Sie besser Luft bekommen

Um den Luftreiniger zu unterstützen können Sie natürlich auch Maßnahmen ergreifen. Diese sind hilfreich und werden sich auch auf die Atemwege auswirken. Besonders Kinder leiden immer unter stickiger Luft und Sie als Eltern können einiges dagegen unternehmen um diese Luft zu verbessern. Sie können beispielsweise Dinge, die den Staub förmlich anziehen aus dem Zimmer verbannen. Dazu gehören Kuscheltiere. Auch das tägliche Wischen kann dabei helfen, das eigene Raumklima zu verbessern. Dinge wie Bücher und auch Wäsche gehören in einen verschlossenen Kleiderschrank. Diese Dinger sind ebenfalls anfällig und werden sich als Staubfänger erweisen. Saugen Sie die Wohnung in regelmäßigen Abständen. Viel Lüften kann helfen.